Die Bewerbung

Wer an der Tiroler Journalismusakademie teilnehmen will, muss dafür einige Vorleistungen erbringen. Die Bewerbung besteht üblicherweise aus:

  1. einem Lebenslauf (mit Foto),
  2. einem einseitiges Motivationsschreiben, das die Gründe für das Interesse am Journalistenberuf enthält.

Die Bewerbung, bestehend aus Lebenslauf, Motivationsschreiben (beides PDF) und Porträtfoto im JPG-Format, kann während der laufenden Bewerbungsphase an service@journalismusakademie.com gesendet werden. Um eine möglichst intensive Ausbildung zu gewährleisten, ist die Zahl der Ausbildungsplätze auf 12 beschränkt.

Die Bewerbungsphase für den Jahrgang 2020 ist bereits abgeschlossen, die Termine für 2021 werden wir an dieser Stelle rechtzeitig bekannt geben. Üblicherweise werden Bewerbungen für den Lehrgang im Herbst bis Anfang Juni des betreffenden Jahres entgegengenommen.

Das Aufnahmeverfahren

Eine Fachjury aus erfahrenen Journalistinnen und Journalisten führt das Aufnahmeverfahren durch. Auf Grundlage der schriftlichen Bewerbung wird zu einem schriftlichen Auswahlverfahren (allgemeiner Wissenstest und Verfassen eines Textes) eingeladen.

In einem dritten Schritt werden die erfolgreichen Kandidatinnen und Kandidaten zu persönlichen Aufnahmegesprächen geladen.

Wer das Aufnahmeverfahren erfolgreich durchläuft, ist eingeladen, am Lehrgang teilzunehmen. Anschließend werden Praktika vergeben.

Über uns

Die Tiroler Journalismusakademie bietet eine gänzlich neue, maßgeschneiderte Ausbildung für angehende JournalistInnen an. Sie ist in Grundlehrgängen, Praxisteilen und weiterführenden Bildungsangeboten organisiert. Die Tiroler Journalismusakademie ist ein gemeinnütziger Verein, der von den größten Medien des Landes, dem Land Tirol und Tiroler Interessensvertretungen bzw. Kammern getragen wird.

Unsere Partner